Das Videospiel

Ausgehend von Film und erfolgreichen Comics entwickelte Ubisoft das Videospiel „Scott Pilgrim vs. the World: The Game„, das 2010 im Playstation Network und bei Xbox Live Arcade veröffentlicht wurde.

Actionspiel

Das lustige Actionspiel der Kategorie „Beat ‚em Up“ setzt im Gegensatz zur Comic-Vorlage auf bunte Farben und nutzt davon jede Menge. Das 2D-Design wurde von Paul Robertson entworfen, der auch als Pixel-Animator für die Disney-Serie „Gravity Falls“ gearbeitet hat.

Story

Wie auch im Comic muss der Titelheld sieben böse Ex-Freunde seiner großen Liebe besiegen. In kleinen Animationen kann man in dem Spiel mehr über diese Geschichte erfahren, aber sie bleibt für die meisten Spieler jedoch im Hintergrund.

Umsetzung

Die Grafik im Retro 8-Bit-Comic-Style ist erstklassig. Wer die Serie kennt, wird immer wieder auf Szenen stoßen, die für einen Lacher gut sind. Die Animationen sind perfekt realisiert.

Bis zu vier Spieler können sich an den Prügeleien beteiligen. Gerade der Multiplayer-Modus sorgt für jede Menge Spaß, kann aber auch mal unübersichtlich werden. Hier gibt es ein paar Nachteile bei der Steuerung, was leider auch den virtuellen Tod des Helden zur Folge haben kann. Der Sound mit Musik von der Chiptune-Band Anamanguchi ist dagegen perfekt.

Fazit

Wer den Film oder den Comic kennt, wird dieses Spiel lieben, die Atmosphäre des Originals ist gut getroffen.