Soundtrack und Filmmusik

Der Soundtrack des Scott-Pilgrim-Films wurde am 10. August 2010 bei ABKCO Records veröffentlicht, eine Deluxe-Version gab es vier Wochen später. Auch die Filmmusik wurde als „Scott Pilgrim vs. the World: Original Score Composed by Nigel Godrich“ am 10. August veröffentlicht.

Nigel Godrich

Der englische Musikproduzent Nigel Godrich wurde insbesondere durch seine Zusammenarbeit mit der Band Radiohead bekannt. Seit „OK Computer“ hat er jedes Album der Band produziert, und wird oft auch als das sechste Bandmitglied von Radiohead bezeichnet. Als Produzent und Toningenieur war er auch für viele andere Künstler tätig, darunter U2 und R.E.M. Auch das von der Kritik gelobte Album „Chaos and Creation in the Backyard“ von Sir Paul McCartney wurde von Nigel Godrich produziert.

Die Filmmusik zu „Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt“ stammt größtenteils aus seiner Feder, dabei sind auch Stücke von Beck, Cornelius, Dan the Automator und Kid Koala.

Beck

Der US-Musiker Beck Hansen hat die Stücke komponiert, die von Scott und seiner Band Sex Bob-omb im Film gesungen werden:

  • We Are SEX BOB-OMB
  • Garbage Truck
  • Threshold
  • Summertime

Außerdem sind zwei unveröffentlichte Songs von Beck im Trailer zu hören.

Broken Social Scene

Für die Filmband „Crash and the Boys“ schrieben Kevin Drew und Brendan Canning von der kanadishen Indie-Rockband „Broken Social Scene“ die Songs. Der Darsteller von Crash, Erik Knudson, singt die Lieder selbst. Für den punkigen Stil war es nicht erforderlich Sänger zu sein:

  • I’m So Sad, So Very, Very Sad
  • We Hate You Please Die
  • Anthems for a Seventeen-Year-Old Girl

Metric

Die kanadische Rockband beeinflusste die Filmband „Clash at Demonhead“, auch der Stil der Metric-Sängerin Emily Haines war die Basis für die Sängerin im Film, bei Gesang und Kleidung. Metric schrieb den Song „Black Sheep“ für die Filmband.

Noch mehr Songs

Im Soundtrack sind noch weitere Songs von anderen Bands zu hören, beispielsweise „Teenage Dream“ von T.Rex und „Under My Thumb“ von den Rolling Stones.