Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt

Bei dem Film Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt handelt es sich um die deutsche Version des englischen Titels Scott Pilgrim vs. The World. Er basiert auf einer Graphic-Novel-Reihe. Der von Bryan Lee O’Malley geschriebenen Comics wurde von Edgar Wright verfilmt und erschien im Jahr 2010. In der Hauptrolle des Scott W. Pilgrim ist Michael Cera zu sehen, der bereits durch Filme wie zum Beispiel Juno zu großer Bekanntheit kam.

Handlung

Scott Pilgrim erschien in einem Traum ein Mädchen, das er einige Tage tatsächlich in der Schule wiedertrifft und das sich ihm als Ramona Flower vorstellt. Pilgrim ist äußerst angetan von dem ihm fremden Mädchen, kann sich allerdings aufgrund seiner Unerfahrenheit nicht angemessen ausdrücken, wodurch sich das erste Aufeinandertreffen als unglücklich herausstellt.

Nachdem Scott am darauffolgenden Tag nach einer getätigten Bestellung im Internet einen Drohbrief bekommt, stellt sich heraus, dass Ramonas Ex-Lover extrem eifersüchtig auf ihn ist und ihn erst in Frieden leben lassen würde, insofern er sich nicht mehr für die ehemalige Geliebte interessiert.

Ramona Flower erklärt Scott, dass sie sich in einer Art Spiel befinden würden und sich nur befreien können, indem Scott den Ex-Lover besiegen würde.

Im Laufe des Filmes muss Scott nicht nur den einen, sondern auch alle anderen Ex-Lover von Ramona besiegen, um lebend aus dem Spiel herauszukommen. Deshalb fordert er eine Liste von Ramona, die alle ihre Verflossenen enthält. Ramona ist entsetzt und genervt von Scotts Verhalten, weshalb sie ihm den Rücken zukehrt, allerdings lässt sie die geforderte Liste zurück. Auf der Liste kann Scott nun sehen, dass sich alle weiteren Ex-Lover auf dem Konzert, auf dem er momentan auch ist, befinden.

Während Scott durch immer komplizierte Aufgaben mit großem Eifer versucht, das ganze Spiel zu beenden, hat Ramona sich mit einem früheren Exfreund versöhnt. Pilgrim kann das Vorgehen von seiner Angebeteten nicht verstehen, hat es sich allerdings trotzdem zur Aufgabe gemacht, die restlichen Personen auf der Liste zu besiegen.

Seine letzte Aufgabe gestaltet sich als schwierigste: der Kampf mit sich selbst. Er beichtet Ramona, in Anwesenheit eines Verflossenen, sie betrogen zu haben. Nach langem Hin und Her sowie der Hilfe von Ramona kann er alle Ex-Lover besiegen und das Spiel für sich entscheiden, sodass er in Frieden mit ihr zusammen sein kann.

Dieser Film eignet sich bestens, um ihn sich beispielsweise mit dem Partner anzusehen, statt seinen Geburtstag auf althergebrachte Weise zu feiern. Um es sich einfach zu machen und die Feier mit der Familie, die danach zwangsläufig kommt, nicht in Stress ausarten zu lassen, kann man dann eine Geburtstagstorte bereits ein paar Tage vorher bestellen und diese mit seinen Gästen nach dem Kinobesuch bei einer gemütlichen Tasse Kaffee genießen.

Hauptbesetzung

Michael Cera in der Rolle als Scott W. Pilgrim

Mary Elizabeth Winstead in der Rolle als Ramona Victoria Flowers

Kieran Culkin in der Rolle als Wallace Wells

Alison Pill in der Rolle als Kim Pine